VORTRÄGE

Datum, Veranstaltung, Ort
Titel des Vortrags
7.9.2018, Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P14), Universität Wien Annotation of Haitian Creole prosody and intonation (Posterpräsentation)
7.7.2018, Studienkreis der Geschichte der Sprachwissenschaft, Universität Potsdam Speech sounds in the field
8.12.2017, Romania in Rostock, Universität Rostock Karl Bartsch und sein Konzept einer altdeutschen und altromanischen Mittelalterphilologie. Ein objektgeschichtlicher Zugriff
1.9.2017, 14th International Conference on the History of the Languages Sciences (ICHoLS XIV), Université Sorbonne Nouvelle Paris 3 Why is it so hard to establish Gestalt ideas within Linguistics?
3.3.2017, Journée Créole, Universität Regensburg Digitale Aufbereitung eines Kreolkorpus: State of the Art, Desiderata und technische Machbarkeit (gemeinsam mit Evelyn Wiesinger und Manuel Burghardt)
13.2.-26.2.2017, Gastdozentur an der Complutense Madrid im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität -Sprachpraxis Deutsch

-Prosodie und Intonation des Deutschen

28.5.2016, XXXI. Romanistisches Kolloquium “Geschichte des Fremdsprachenstudiums in der Romania”, Universität Mannheim Romanische Philologie im 19. Jahrhundert in Deutschland
27.1.2016, Phonetisches Kolloquium des Instituts für deutsche Sprache und Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin Die phonologische Auslastung des Diphthong-Hiatus-Kontinuums im Portugiesischen, Spanischen, Französischen, Italienischen und Rumänischen: Eine gestaltphonologische Modellierung komplexer vokalischer Lautereignisse
28.7.2015, XXXIV. Romanistentag des DRV, Universität Mannheim, Sektion: Methods in empirical prosody research Corpus data and tools for the analysis of spoken Haitian Creole prosody (Posterpräsentation)
25.9.2014, 9. Kongress des Frankoromanistenverbandes, Westfälische Wilhelms-Universität Münster Une approche “gestaltiste” du Schwa (gemeinsam mit Maria Selig)
28.8.2014, 13th International Conference on the History of the Languages Sciences (ICHoLS XIII), UTAD, Vila Real (Portugal) The modelling of complex vocalic speech sounds throughout the history of modern linguistics
20.6.2014, Kongress “Literaturwissenschaften in Frankfurt 1914-1945”, Goethe-Universität Frankfurt am Main “Erloschen ist die Fackel, zerrissen ist das Band Und deines Namens entsinne ich mich kaum noch.” – Die deutsche Romanistik und der Erste Weltkrieg
10.3.-23.3.2014, Gastdozentur an der Complutense Madrid im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität -Kontrastive Phonetik Spanisch-Deutsch

-Korrektive Phonetik des Deutschen

1.2.2013, Französischlehrerfortbildung “Le Maghreb et la France”, Universität Regensburg Leitung des Ateliers “Sociétés en changement – le statut du français au Maghreb ces dernières années” (gemeinsam mit Rembert Eufe)
18.1.2013, Seminartag “Konstruktionsgrammatik”, Universitäten Regensburg und Eichstätt Aspekte der online-Syntax, ausgeführt an französischen, spanischen und deutschen Beispielen
21.11.2012, France-Allemagne au XXe siècle, La production académique sur l’autre, MSH Lorraine, Université de Lorraine, Metz Zwischen Technik, Auslandskunde und “außertechnischer Allgemeinbildung”: Die Entwicklung der Dresdner Romanistik innerhalb einer höheren technischen Bildungsanstalt (1828-1936)
17.10.2012, Oberseminar Romanistische Linguistik, LMU München Komplexe vokalische Laute des Französischen – ein Einblick ins Habilitationsprojekt
12.5.2012, 3. Tagung zum Jakobsweg “Unterwegs nach Navarra”, CinEScultura, Spanisches Film- und Kulturfestival 2012, Regensburg Die altfranzösische chanson de Roland
15.3.2012, LIMES VIII, Tübingen Silbenstruktur und Status komplexer vokalischer Laute im Französischen
26.9.2011, XXXII. Romanistentag des DRV, Humboldt-Universität zu Berlin Co-constructions syntactiques du dialogue en français, espagnol et allemand parlé
20.5.2011, École normale supérieure, Séminaire Transferts culturels, Paris Kognitive Struktur der Romanischen Philologie im 19. Jahrhundert in Deutschland: der Beitrag der Institutionengeschichte
2.2.2011, Linguistisches Forum an der Universität Regensburg (LiFo), Regensburg Welche Faktoren lassen uns in gesprochener Sprache syntaktische Funktionen erkennen? – Aufriss eines Problemhorizonts am Beispiel des gesprochenen Französisch
30.9.2010, 7. Kongress des Frankoromanistenverbandes, “Stadt-Kultur-Raum”, Essen Lexikalische und semantische Untersuchungen zum alt- und frühneufranzösischen Wortfeld des Alters
24.9.2010, 3. Tagung des Netzwerkes MIRA (Mittelalter und Renaissance in der Romania), “Alter(n) in Mittelalter und Früher Neuzeit”, Dresden Lexikalische und semantische Untersuchungen zum alt- und frühneufranzösischen Begriffsfeld des sozialen Alters
10.12.2008, Linguistisches Forum an der Universität Regensburg (LiFo), Regensburg Sprachschulung als Denkschulung: Zum sprach- und bildungstheoretischen Status der französischen Sprache im deutschen Bildungssystem des 19. Jahrhunderts
2.9.2008, International Conference on the History of the Language Sciences (ICHoLS), Workshop “La linguistique dans l’histoire de l’enseignement de la langue française”, Potsdam Perfectionnement logique et rationnel dans l’enseignement du français en Allemagne au XIXème siècle
24.4.2008, “Les discours universitaires: formes, pratiques, mutations”, Brüssel Les discours philologiques et linguistiques du XIXème siècle – l”homo academicus’ entre idéalisme et science (gemeinsam mit Johanna Wolf)
9.6.2006, Forum Junge Romanistik, “Handeln und Verhandeln”, Universität Regensburg Das Konzept der Neuphilologie an den deutschen Universitäten im 19. Jahrhundert – ein Plädoyer für ein historisches Bewusstsein
17.2.2006, Forschungskolloquium Philologien, Universität Regensburg Bildungskonzepte im 19. Jahrhundert im Spiegel des fremdsprachlichen Unterrichts (gemeinsam mit Johanna Wolf)
29.9.2004, 4. Kongress des Frankoromanistenverbandes, Freiburg i.Br. “… das das Studium der neuern Sprachen und Literaturen ein ächtes Humanistätsstudium werde.” – Les débuts de la philologie romane et la question éthique (gemeinsam mit Maria Selig und Johanna Wolf)